So funktioniert Facebook Ads

Ganz einfach eine Werbeanzeige mit Facebook Business Manager schalten

Mittels des Facebook Business Manager Tools kannst Du einfach und effizient auf Facebook Werbung schalten. Gerade für Beginner ist das gar nicht so einfach. Wir erklären Dir, wie es geht.

Grundlage: Werbekonto einrichten

Zunächst musst Du ein Werbekonto einrichten, dafür gibst Du Deine Kontaktdaten im Werbeanzeigenmanager ein und nimmst die Zahlungseinstellungen vor, hier kannst Du auch ein gesamt Ausgabenlimit angeben. Es ist kein Problem mit einem Werbekonto mehrere Seiten zu schalten.

Die drei Ebenen im Werbeanzeigenmanager

Du findest drei Reiter im Menü des Werbeanzeigenmanagers, diese Reiter stellen die drei Ebenen einer Werbekampagne auf Facebook dar.
Die erste Ebene ist die Kampagne, hier gibst Du Dein Ziel an und Dein Kampagnenbudget, also was Du maximal für die Kampagne bezahlen möchtest.
Die zweite Ebene ist die Anzeigengruppe, hier sind verschiedene Einstellungen, je nach festgelegtem Ziel vorzunehmen. So kannst Du hier einen Zeitplan, die Platzierung und Dein Angebot festlegen. Auch Deine Zielgruppe kannst Du hier definieren, diese solltest Du bewusst und überlegt festlegen. Denn wenn Du mit Deiner Werbekampagne eine Zielgruppe erreichst, die sich gar nicht für Dich oder Dein Produkt interessiert, hast Du unnötige Kosten geschaffen.
Bei der dritten Ebene finden wir die Werbeanzeigen, hier erstellst und bearbeitest Du Werbeanzeigen.

 

1.    Facebook Kampagne erstellen

Zunächst musst Du eine Kampagne erstellen, hierfür einfach auf den auffälligen „Erstellen“-Button klicken und im aufgepoppten Fenster die Kampagne benennen, das Ziel Deiner Kampagne (zum Beispiel Traffic, also Klickzahlen auf Deiner Webseite generieren) festlegen, die Anzeigengruppe benennen und die Anzeige betiteln. Die vorgenommenen Angaben speicherst Du als Entwurf.

 

2.    Einstellungen vornehmen

Dein festgelegtes Kampagnenziel gilt es nun genauer zu definieren und festzulegen. In dem sich selbst öffnenden Fenster kannst Du den Link zu dem zu bewerbenden Produkt, der jeweiligen Webseite, einer App oder deinem Messenger-Support hinterlegen. Außerdem musst Du Dein Budget auf einen gewissen Zeitraum festlegen, hier kannst Du sogar spezifische Uhrzeiten für das Schalten der Ads auswählen, oder Dich für ein Tagesbudget entscheiden. Wähle im Folgenden eine voreingestellte Zielgruppe aus (diese kannst Du auch unter der Ebene Zielgruppe selbst erstellen). Anschließend legst Du fest, wo Deine Anzeige überall geschaltet werden soll (zum Beispiel klassisch im Facebook Feed, in der rechten Spalte, oder auch im Instagram Feed). Unter Audience Network hast Du die Möglichkeit bestimmte Themen und Kategorien, in dessen Kontext Deine Anzeige nicht geschaltet werden soll, auszuschließen. Alle Einstellungen, die Du für Deine Anzeigengruppe vorgenommen hast, gelten für alle Anzeigen in dieser Gruppe.

 

3.    Die eigentliche Anzeige

Hast Du Deine Einstellungen gespeichert, prüfst Du, ob Du die richtige Anzeige ausgewählt hast. Anschließend kannst Du es Dir – besonders zu Beginn – einfach gestalten und einen bereits veröffentlichten oder geplanten Beitrag Deiner Facebook-Seite als Anzeige auswählen. Selbstverständlich hast Du auch die Möglichkeit Deine Anzeige komplett selbst zusammenstellen, sprich: Deine Action, das Linkziel, Teaserbild und den Teasertext selbstfestzulegen. Jetzt nur noch auf Veröffentlichen klicken und schon wird Deine Anzeige auf Facebook geschaltet!

Weitere Beiträge

Lightandtools.com Markenshop-für dein Outdoor-Abenteuer

Tipps bei fehlenden Conversions im Online-Shop

Shopware 6 macht Headless E-Commerce möglich

5 Networks von Frauen für Frauen

JTL-POS: Neue Kassensoftware startet als Beta Version

Relaunch Markenshop kellers-gin.de

Treffen Sie jetzt die richtige Entscheidung und Ihr planbarer Erfolg auf Amazon & Co. wird gemeinsam umgesetzt.
Ihr Experten-Team wartet auf Sie.