Shopware Plugin – Opt-In Cookie

Individuelle Cookie Einstellungen durch User ermöglichen

Damit Du sicher sein kannst, dass Dein Webshop rechtssicher ist, musst Du es Deinen Kunden ermöglichen, Trackings – beispielsweise durch Google Analytics – zu deaktivieren. Bisher gab es auf den meisten Webseiten nur die Möglichkeit, mithilfe von Bannern und Overlays Trackingcodes und Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Mit unserem Shopware Plugin kannst Du ganz einfach und komfortabel das neue Gesetz umsetzen und den Besuchern Deines Shopware Shops die Möglichkeit geben, individuell Trackings zuzulassen oder zu blockieren. Das neue Gesetz fordert, dass User zwingend eine Auswahl treffen müssen, um weiter auf der Webseite surfen zu können.

Unser Plugin ist nicht auf einzelne Trackings begrenzt, sondern Du kannst alle für Deine Seite relevanten Trackings auswählen und beim User individuell abfragen.

Cookie Einstellungen setzen

Klickt der Besucher Deines Shopware Shops auf „Einstellungen“, dann hat er die Möglichkeit, alle Trackings abzuwählen oder zu akzeptieren. Davon bleiben die Trackings unberührt, die für die Funktionalität Deines Webshops nötig sind – so, wie es das neue Gesetz erlaubt.

Du kannst vorab im Backend einstellen, welche Trackings in Deinem Webshop verwendet werden sollen. Alle von Dir ausgewählten Trackings werden dann dem User angezeigt.

Beispiel Konfigurationen

Google Analytics

Hier siehst Du, dass Du alle erforderlichen Angaben ganz einfach in die entsprechenden Felder im Backend eintragen kannst. Der Einsatz eines Webdevelopers ist in der Regel nicht nötig.

Google Tag Manager

Auch die Angaben für den Google Tag Manager kannst Du ganz einfach einfügen und speichern. Schon kann es losgehen!

Facebook Pixel

Die Angaben für den Facebook Pixel findest Du in Deinem Facebook Business Account. Du kannst Sie ganz einfach und schnell in die entsprechende Felder im Backend Deines Shopware Shops einfügen.